Biontech gekauft. Meine persönliche Bereicherung an der Pandemie?!

Die Aktien von Biontech haben sich im Pandemie Jahr um 500% gesteigert. Lohnt es sich da überhaupt noch einzusteigen? Ich glaube ja, denn die Boosterimpfungen beginnen jetzt Stück für Stück. Deutschland hat für nächstes Jahr 200 Millionen Impfdosen bestellt. Und auch die USA sind nicht sicher wie sie mit weiteren Boosterimpfungen umgehen sollen. Und der größte Rest der Welt ist auch noch nicht geimpft.

Biontech ist für mich eine Zockeraktie und hat meiner Ansicht nach keinen vernünftigen Kurs. Viel zu überhypt, aber ich kann mich da auch irren.

Wie ist mein Plan bei dieser Aktien

Mein Plan ist relativ einfach: Kaufen und nach 10% im Plus wieder verkaufen. Klingt einfach, aber ist es das auch? Ich habe keine Ahnung. Vom Allzeithoch ist die Aktie wieder gut gefallen und ich glaube sie kommt da auch wieder hin. Am Donnerstag hatte ich mein Entschluss gefasst, Aktien von Biontech zu kaufen. Also habe ich 5000€ zu meinem „alten“ Broker onVista überwiesen. Aus dem Grund weil ich da noch „Miese“ stehen hatte. Also Verlustvorträge. Da kann ich also meinen 10% Gewinn quasi „Steuerfrei“ mitnehmen. So weit der Plan. Ich wollte die Aktie für 300€ kaufen.

Im Laufe des Tages ist die Aktie bis auf 315€ oder so gestiegen. Das war mir dann schon zu teuer. Als ich nämlich morgens geschaut hatte, lag sie noch bei 297€. Also habe ich es einfach gelassen.

Am Freitag, einen Tag später, ist die Aktie dann wieder fast auf 300€ gefallen. Ich sag ja, die ist sehr volatil. Aber ich hab sie trotzdem nicht gekauft.

Nach dem Wochenende ist sie noch weiter gefallen und ich habe dann bei 293,70€ pro Stück und etwa 20€ Orderprovision gekauft. Somit halte ich nun 17 Biontechaktien. In den Folgetagen war dann Achterbahn angesagt. Eigentlich hat sich die Aktie immer unter meinem Kaufkurs gehalten. Gestern ist sie dann allerdings auf 304€ gestiegen. Ich war also schonmal etwa 170€ im Plus. Und wie das leben so spielt, ist sie heute wieder auf unter 300€ gefallen.

Wie es weiter geht? Ich lasse die Aktie erstmal etwas laufen. Wenn der Verlust zu groß werden sollte, dann verkaufe ich sie wieder. Wenn sie anfängt richtig ins Positive zu laufen, dann setze ich einen Trailing Stop. Aktuell habe ich weder nach oben noch nach unten eine Stop gesetzt. Besonders lange will ich die Aktien aber auch nicht halten.

UPDATE 1:

Mittlerweile ist die Aktie ganz ordentlich auf 240€ gefallen. Ich halte sie allerdings weiterhin. Sie schwankt täglich um 5% und die Analysten geben der Aktie überwiegend ein BUY. Und der Herbst kommt ja jetzt erst 😉

Was haltet Ihr von der Aktie? Habt Ihr vielleicht schon die fast 500% mitgenommen?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.